Immobilienkredit Vergleich

Wenn es schnell gehen muss – Sofort-Kredit aufnehmen

14 Jun

Wer schnell und ohne viel Bürokratie Geld braucht, der sollte einen Kredit aufnehmen. Eine Sonderform des Kredits stellt dabei der Sofort-Kredit dar. Bei diesem wird der Antrag des Kreditnehmer besonders schnell geprüft und das Geld ebenfalls besonders schnell ausgezahlt. Wird ein Sofort-Kredit an einem mittleren Werktag beantragt, kann das Geld bereits nach ein bis zwei Werktagen auf dem eigenen Konto eingehen. Möchten Sie einen Sofort-Kredit beantragen? Dann lesen Sie weiter.

Was ist ein Sofort-Kredit?

Es handelt sich um eine Sonderform des Ratenkredits. Die Beantragung erfolgt online. Wie bereits erwähnt, wird der Antrag besonders schnell überprüft und das Geld sehr schnell ausgezahlt. Je nach Anbieter kann die Prüfung sogar online erfolgen. Der Antragsstelle erhält die Zusage, während er noch am PC oder am Smartphone sitzt. Oftmals werden bei bei einem Sofort-Kredit nur kleinere Beträge ausgezahlt. Einige Banken sagen mittlerweile jedoch auch Kreditanträgen mit höheren vier-, oder gar fünfstelligen Beträgen zu.

Welche Unterlagen werden für einen Sofort-Kredit benötigt?

Der Antragbesteller benötigt, je nach Anbieter, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, gegebenenfalls eine Meldebescheinigung, die letzten drei Gehaltsabrechnungen bzw. Nachweise über die Selbstständigkeit, und die Kontoauszüge des Gehaltskontos der letzten 30 bis 90 Tage. Eventuell können besondere Unterlagen, wie beispielsweise ein Nachweis über das Kindergeld, Unterhaltszahlungen oder ähnliches, verlangt werden.

Wie läuft der Sofort-Kredit ab?

Sofort-KreditZunächst sucht man sich eine Bank aus, die einen Sofort-Kredit anbietet. Der Antragsteller muss seine persönlichen Daten, Einnahmen und Ausgaben, bestehende Kredite, sowie Nachweise über seine Arbeitsstelle oder sonstige Einkünfte angeben. Letzteres erfolgt in der Regel durch Kopie der Gehaltsabrechnung oder durch Kontoauszüge. Diese Unterlagen lassen sich je nach Anbieter auch online, zum Beispiel durch ein Foto oder ein eingescanntes Dokument, einreichen. Auf Wunsch können auch die Zugangsdaten des Onlinebankings an die Bank gegeben werden. Die Bank kann mit diesen die Onlinekonto-Auszüge des Antragstellers speichern und auswerten. Dann wird die Bonität und nachfolgend die Kreditwürdigkeit des Antragstellers geprüft. Dies erfolgt durch Überprüfung der Schufa-Auskunft. Liegt eine positive Bonität vor und ist der Antragsteller kreditwürdig, dann muss dieser nur noch seine Identität nachweisen. Dies erfolgt über einen Webchat mit Mitarbeitern der Bank. Dabei werden Fotos des Antragstellers und von dessen Ausweis gemacht. Alternativ steht auch das PostIdent-Verfahren der Deutschen Post zur Verfügung. Dieses nimmt jedoch einige Werktage in Anspruch. Damit würden die Vorteile eines Sofort-Kredits aufgehoben.

Wie lange dauert es, bis der Kreditnehmer über das Geld verfügen kann?

Alles in allem kann ein Sofort-Kredit bei positiver Bonität und Nachweis der Identität über Videochat, in unter 30 Minuten genehmigt werden. Die Überweisung durch die Bank erfolgt in der Regel am selben Werktag. Im Idealfall ist das Geld schon am nächsten Werktag auf dem Konto des Kreditnehmers. Er kann dann frei über das Geld verfügen